Unser ältestes Vereinsmitglied Julius Bokan ist kurz vor seinem 101. Geburtstag verstorben.

Das Begräbnis findet am Freitag, dem 16. Oktober 2020 um 14:30 Uhr bei der Pfarrkirche Eggersdorf bei Graz statt.

Das gemeinsame Gebet findet am Donnerstag, dem 15. Oktober 2020 um 19 Uhr in der Pfarrkirche Eggersdorf statt.

 

Quelle: www.bestattung.grossschaedl.at

Abschiedsrede von OSM Bernhard Hottowy bei der Verabschiedung von Julius Bokan: 

Sehr geehrte Familie Bokan,
Sehr geehrter Herr Pfarrer,
werte Verwandtschaft ,
werte Trauergemeinde!

Unser Schützenbruder Julius Bokan ist kurz vor seinem 101. Geburtstag friedlich eingeschlafen. Trotzdem unerwartet, wie ich von seinem Sohn Sigi erfahren durfte.

Julius Bokan ist am 16.3.1985 dem Schützenverein RB Eggersdorf beigetreten. Einen Tag nach der Gründung des Schützenvereines. Julius wollte die fortlaufende Nummer 19 haben, obwohl wir noch keine 19 Mitglieder waren. Auf die Frage warum meinte er „ Ich bin Jahrgang 1919“ und deshalb möchte ich die Nummer 19 haben. Selbstverständlich wurde sein Wunsch erfüllt.

Ich durfte mit ihm viele Gespräche führen und blieb für mich besonders in Erinnerung, dass seine Mutter für seine Lehre als Tischler ein Lehrgeld zahlen musste. Julius hat uns beim Innenausbau des ersten Vereinslokales sehr geholfen. Wir waren 11 Jahre in den Kellerräumen der damaligen Hauptschule, nunmehr neue Mittelschule, untergebracht. Dort hätte eine Sauna entstehen sollen, wurde aber nie verwirklicht.

Unser Julius war auch sehr unterhaltsam. Er hatte einen trockenen Humor und wenn er ganz gut aufgelegt war trug er sein Parade Gedicht über die Abschiedsrede des italienischen Königs Viktor Emanuel III. vor. Und das schaffte er noch zu seinem 98. Geburtstag. Er wusste noch einige weitere lustige Gedichte.

Anläßlich seines 70. Geburtstages ließ er sich eine Ehrenscheibe aus Holz anfertigen welche seine Tochter Ingrid bemalte. Diese Scheibe spendete er dem Schützenverein. Somit bleibt er uns und der späteren Generation stets in Erinnerung.

In den 90er Jahren haben wir unserem Julius die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Als Zeichen von besonderer Wertschätzung.

Der Familie, den Verwandten möchte ich im Namen des Schützenvereines RB Eggersdorf bei Graz und in meinem Namen unser tiefstes Mitgefühl ausdrücken.

Julius Bokan wird uns fehlen, wir werden ihn, so wie wir ihn kannten, in Erinnerung behalten und sage ich nun zu dir, lieber Julius, ein letztes Mal „Schützenheil“.