Am 18. Oktober 2019 fand das traditionelle Firmenschießen des Schützenvereines RB Eggersdorf statt. Vorstandsmitglied Franz Dexler organisierte dieses Schießen. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr auf die Distanz von 10m und konnten 7 Mannschaften, a 4 Personen, begrüßt werden. Franz Dexler hat auch im Alleingang sämtliche Preise organisiert, so dass fast jeder Teilnehmer einen Preis mit nach Hause nehmen konnte.

Auch dieses Jahr stellte die Marktgemeinde Eggersdorf eine hochkarätige Mannschaft. Bürgermeister Reinhard Pichler, Gemeindekassier Ing. Uli Zöhrer, 2. Vize Bürgermeister Florian Taucher und Gemeinderat Rupert Haas.

28 Teilnehmer konnten sich von der modernen Anlage, 12 elektronische Bildschirmanlagen, des Schützenvereines überzeugen. Die elektronische Trefferanzeige übermittelt in Sekundenbruchteilen das Ergebnis auf den Bildschirm. Ein großer Bildschirm im Zuschauerraum sorgte für Spannung, weil die Zuseher den Bewerb jedes Einzelnen mitverfolgen können. Weiters kann von der Workstation jedes Zwischenergebnis auf den Bildschirm gebracht werden. Unmittelbar nachdem der letzte Teilnehmer den Bewerb beendete, war innerhalb von Sekunden bereits das Endergebnis fertig. Die Siegerehrung konnte 15 Minuten nach dem Bewerb vorgenommen werden.

Die Einzelwertung gewann auch heuer wieder Günter Meißl von den Stmk. Landesbahnen vor Dr Walter Poltnig, Joanneum Research und Florian Gauster Fa. Petschnik.

Die Teilnehmer von den Stmk. Landesbahnen gewannen die Mannschaftswertung und den Wanderpokal. Diesen gilt es nächstes Jahr zu verteidigen.

Silber ging an die 2. Mannschaft der Fa. Petschnik

Bronze an die Fa. Auto Lieb.

  1. Joanneum Research
  2. Fa. Petschnik (Mannschaft 1)
  3. Marktgemeinde Eggersdorf
  4. Fuchs und Zengerer

 

Dem Team des Schützenvereines, welches diese Veranstaltung durchgeführt hat, gebührt ein großer Dank.

Abschließend darf festgestellt werden, dass sämtliche Teilnehmer begeistert waren und diese Veranstaltung großen Anklang fand.

OSM Bernhard Hottowy