Bezirksmeisterschaft für Luftgewehr und Luftpistole 2020

Die heurige Bezirksmeisterschaft fand am 31.1. und 1.2.2020 in Graz in der Belgier Kaserne statt.

Die Sportschützen des Schützenvereines RB Eggersdorf konnten bei dieser Meisterschaft wieder zahlreiche Medaillen holen.
In der Jugend-2-Wertung belegte Christoph Meissl den dritten Platz. Auch seine Schwester Theresa durfte sich über eine Bronzemedaille freuen, nämlich in der Jungschützinnen-Klasse. Elias Ozlberger startete in der Klasse Jungschützen und belegte dort Platz 1. In der Männerklasse belegte Manfred Kristandl Platz 2, während Teamkollege Rupert Hütter den 4. Platz holte.
Auch die Senioren waren erfolgreich: Martin Kristandl holte sich die Silbermedaille in der Klasse Senioren 1 und Bernhard Hottowy die Bronzemedaille in der Senioren 2-Klasse.
Mannschaftswertung: Die Mannschaft SV Eggersdorf 1 (Rupert Hütter, Manfred Kristandl und Theresa Meissl) belegte Platz 2 vor der Mannschaft SV Eggersdorf 2 (Bernhard Hottowy, Martin Kristandl und Elias Ozlberger).

Auch bei den Schützen, die stehend aufgelegt schießen, durfte man sich über die eine oder andere Medaille freuen: So holte sich Michael Kristandl die Bronzemedaille in der Jugend 1-Klasse. Gundula Ruhry belegte Platz 2 bei den Seniorinnen. In der Seniorenwertung belegte Hermann Ruhry Platz 9 und Josef Arzberger Platz 11. Über die Silbermedaille bei den Senioren 3 durfte sich Renate Sarlay freuen. Die Mannschaft Eggersdorf stehend aufgelegt mit Ruhry Gundula, Ruhry Hermann und Sarlay Renate belegte Platz 6.
Diese aus Sicht der Eggersdorfer Schützen sehr erfolgreichen Bezirksmeisterschaften lassen auf weitere gute Ergebnisse bei der kommenden Landesmeisterschaft hoffen.

 

 


 

Jugend-Bundesliga Luftgewehr

Aufgrund ihrer guten Ergebnisse hat sich Theresa Meissl einen Platz in der Steirischen Jungschützenmannschaft gesichert.

Nach zwei Qualifikationsbewerben ist sie nun mit der Steirischen Mannschaft für das Bundesliga-Finale der besten vier Mannschaften Österreichs vom 6. bis 8. März in Altach qualifiziert.

Zunächst geht es ins Halbfinale, wo die steirische Mannschaft im Direktbewerb gegen die Mannschaft Tirol antreten wird. Danach bestreiten sie entweder das Finale um Platz eins oder kämpfen im kleinen Finale um den dritten Platz.

Wir wünschen ihr dazu viel sportlichen Erfolg!

 

 


 

Durch ihre hervorragenden Leistungen wurden einige unsere Jugendlichen in den steirischen Jugendkader, Luftgewehr 10m, einberufen. Es handelt sich hierbei um die Geschwister Meissl Theresa (Jungschützenklasse) und Meissl Christoph (Jugend 2), Ozlberger Johanna (Jugend 2) und Ozlberger Elias (Jungschützenklasse) sowie um Ostermann Simon (Jugend 2). Sehr gute Ergebnisse erreichte auch Kristandl Michael (Jugend 1).

Aufgrund ihrer guten Leistungen ist Meissl Theresa bei der Bundesliga Jungschützen von der Mannschaft Stmk 2 in die Mannschaft Stmk 1 die aufgestiegen. Beim steirischen Fernwettbewerb liegt Johanna Ozlberger derzeit auf Rang 2, weibl. Jgd 2, und Ostermann Simon auf Rang 4, Männl. Jgd 2. Ebenfalls sehr guter Fünfter.

Theresa Meissl wurde auch in die erste Mannschaft des Schützenvereines RB Eggersdorf aufgenommen. Gegen die viel höher eingeschätzten Brucker gab es am 9.11.2019 einen tollen Erfolg. Unsere Mannschaft rang Bruck mit 14 : 10 nieder. Maßgeblichen Anteil am Erfolg hatte Theresa Meissl, welche gegen ihren Direktgegner acht zu null gewann.

Alle genannten Jugendlichen haben das Potential, es in ihrer Sportlerkarriere noch sehr weit zu bringen.

OSM Bernhard Hottowy

 


 

Am 18. Oktober 2019 fand das traditionelle Firmenschießen des Schützenvereines RB Eggersdorf statt. Vorstandsmitglied Franz Dexler organisierte dieses Schießen. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr auf die Distanz von 10m und konnten 7 Mannschaften, a 4 Personen, begrüßt werden. Franz Dexler hat auch im Alleingang sämtliche Preise organisiert, so dass fast jeder Teilnehmer einen Preis mit nach Hause nehmen konnte.

Auch dieses Jahr stellte die Marktgemeinde Eggersdorf eine hochkarätige Mannschaft. Bürgermeister Reinhard Pichler, Gemeindekassier Ing. Uli Zöhrer, 2. Vize Bürgermeister Florian Taucher und Gemeinderat Rupert Haas.

28 Teilnehmer konnten sich von der modernen Anlage, 12 elektronische Bildschirmanlagen, des Schützenvereines überzeugen. Die elektronische Trefferanzeige übermittelt in Sekundenbruchteilen das Ergebnis auf den Bildschirm. Ein großer Bildschirm im Zuschauerraum sorgte für Spannung, weil die Zuseher den Bewerb jedes Einzelnen mitverfolgen können. Weiters kann von der Workstation jedes Zwischenergebnis auf den Bildschirm gebracht werden. Unmittelbar nachdem der letzte Teilnehmer den Bewerb beendete, war innerhalb von Sekunden bereits das Endergebnis fertig. Die Siegerehrung konnte 15 Minuten nach dem Bewerb vorgenommen werden.

Die Einzelwertung gewann auch heuer wieder Günter Meißl von den Stmk. Landesbahnen vor Dr Walter Poltnig, Joanneum Research und Florian Gauster Fa. Petschnik.

Die Teilnehmer von den Stmk. Landesbahnen gewannen die Mannschaftswertung und den Wanderpokal. Diesen gilt es nächstes Jahr zu verteidigen.

Silber ging an die 2. Mannschaft der Fa. Petschnik

Bronze an die Fa. Auto Lieb.

  1. Joanneum Research
  2. Fa. Petschnik (Mannschaft 1)
  3. Marktgemeinde Eggersdorf
  4. Fuchs und Zengerer

 

Dem Team des Schützenvereines, welches diese Veranstaltung durchgeführt hat, gebührt ein großer Dank.

Abschließend darf festgestellt werden, dass sämtliche Teilnehmer begeistert waren und diese Veranstaltung großen Anklang fand.

OSM Bernhard Hottowy